Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 29. April 2010

Aufgehüpscht..

...wurde mal wieder eine kleine Flohmarkt Errungenschaft.
Er sah so erbärmlich und heruntergekommen aus das mein Sohn es nur mit dem Kopf schüttelt nach Hause trug.
Nun ja, so ganz unrecht hatte er ja nicht denn als wir es im Wohnzimmer abstellten neigte es sich nach hinten, es sah total Windschief aus.
Der Vorbesitzer hatte die hinteren Beine um ca 1cm gekürzt*kopfschüttel*
Nun ja jetzt war es bei uns und da sollte es ja auch bleiben, also habe ich es erst mal an die Stelle gestellt an der es stehen sollte..und siehe da, es ist wie für uns gemacht, denn in unserem alten Haus mit seinen schiefen Böden passte es genau an sein Plätzchen, auch ohne das ich ihm Krücken unter die Hinterbeine schraube.
Sonnst muss ich nämlich sämtliche Schränke unterkeilen damit sie gerade stehen.
Ein neues Porzellan Möbelknöpfchen muss ich noch besorgen denn der Holzknopf an der Tür finde ich nicht so passend.Ansonsten finde ich das Schränkchen wunderbar.


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    es wunderhübsch geworden!
    Wir haben auch lauter schiefe, krumme Böden und Wände...aber dafür den Flair der alten Häuser, gell!!
    Sprayst Du die Farbe, oder rollst Du oder pinselst Du?
    Ganz liebe Grüße
    Ursi

    AntwortenLöschen
  2. Ohh,liebe Sandra ,ich gehe in die Knie, ist der schööön!Jetzt weiß Sohnemann sicherlich auch warum er ihn schleppen sollte ;o), ein absolutes Traumstück hast du da gezaubert!GLG, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra, das hast du ja wirklich schön hinbekommen und mit Kennerblick erfaßt, dass es in weiß ganz toll aussehen wird.
    Liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra,hat sich doch gelohnt das gute Stück vom Flohmarkt heimzutragen...prima Verwandlung!!!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,
    das Schränkchen ist sehr hübsh geworden. Aber das werden ja lle Sachen die du in die Hände bekommst.
    :-)

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Sandra,

    das Schränkchen ist wirklich wunderschön geworden. Ich streiche auch gerade eins, aber die weiße Farbe färbt sich immer ins gelbliche, selbst nach inzwischen drei Anstrichen ... ich bin am verzweifeln.

    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es immer wieder erstaunlich was Farbe so ausmacht!!!
    Dein Schränkchen ist wunderschön geworden. Die Schablonierung macht natürlich auch nochmal einiges aus.

    Begeisterte Grüße,

    Biene vom Seifengarten

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra !
    Das Schränkchen ist echt wunderschön geworden und kaum wiederzuerkennen.
    Sehr inspirierend Deine Arbeit !!!
    Magst Du nicht mal ein Shabby-Painti ng Tutorial machen für solche unbedarften Fans wie mich ??? Ganz lieb schau und bitte sag ?????????

    Ansonsten ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße,
    Ulli .

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,
    da hast Du aber ein wunderschönes Schmuckstück draus gemacht, ich wette Deine Familie ist sehr stolz auf Dich. Und das es ohne Krücken passte, heißt wohl, das hat sollen sein.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt das Türmotiv besonders gut.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra,
    das Schränkchen ist sensationell schön, schon abgelaugt kann man seine Schönheit erkennen und in weiß ist es ja wohl der Oberhammer. Das Ornament gefällt mir dabei besonders gut!!
    Was für ein Schnäppchen, ich freu mich mit dir!!!
    Liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Boah ist das ein Unterschied. Wunderschön geworden.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. den hätt ich auch genommen, hätte auch ins Wohnzimmer gepasst....wegen des schiefen Bodens.....
    Ich habe mir einen Stuhl gekauft, der im LAden NICHT wackelte ;o))))


    See you soon :o)

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschönes Schränkchen ist das, das hätte ich auch sofort mitgenommen!
    Liebe Grüße von karolina

    AntwortenLöschen
  15. Wow, der sieht ja jetzt echt klasse aus! Das Ornament ist ja ein Traum....schwärm.
    GLG
    Özlem

    AntwortenLöschen