Samstag, 5. Juni 2010

Dieses alte Schätzchen...

hat mir mein Papa geschenkt.
Er hat Brieftauben und früher wurden mit solchen Uhren festgehalten wann welche Taube wieder Zuhause ankam.
Als Kind war ich immer dabei wenn er seine Tauben am Wochenende eingepackt hat und zum Einsatzheim fuhr.
Im Einsatzheim wurde den Tauben ein Gummiring mit einer Nr ans Bein gemacht, die Nr. des Gummiring und die Ringnummer der Taube wurden aus der Einsatzliste notiert so das man später genau sehen konnte welche Taube welchen Gummiring trug.

Dann ging es ab in den großen Transtorter und mit ihm wurden die Brieftauben von Bergisch Gladbach zB nach Passau gefahren.

Dort wurden alle Tauben auf einmal losgelassen und es begann der große Wettflug welche Taube zuerst wieder Zuhause ankam.
Wir saßen am nächsten Tag alle im Garten und warteten gespannt darauf das die erste Taube auftauchte.
Mein Vater rief dann immer komm, komm, komm und rasselte mit seiner Futterdose.
Sprang eine Taube im den Schlag rannte er wie von der Tarantel gestochen rein,zog der Taube den Gummiring ab die dann in eine Öffnung oben an der Uhr gestopft wurde und drehte den Uhrenschlüssel.
Damit wurde registriert welche Taube um wieviet Uhr da war.
Nachmittags ging es dann wieder ins Einsatzheim wo unter Aufsicht die Plombe von der Uhr genommen wurde und die Zeiten notiert wurden.
So einige Pokale hat mein Vater schon gewonnen und Tauben hat er auch heute noch, doch heute finde ich es garnicht mehr so schön wie früher.
Die Tauben haben nun Ringe an die durch einen Sensor registriert werden und man sitzt einfach da ohne überhaupt was machen zu müssen.
Früher war doch so einiges schöner und nicht alles neues ist besser.
Der richtige Nervenkitzel den man früher hatte ist nicht mehr da.

Kommentare:

  1. Die schönsten Geschichten sind die , die das Leben schreibt und die Erinnerung daran!
    Wunderbar
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Erinnerung, genau so ging es bei uns zuhause
    in den 70gern auch zu! :)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank, liebe Sandra !Habe gerade völlig faziniert deine Geschichte gelesen.Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag!GLG,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Schatz

    Ich bin ja stolz auf deine geschichte und freue mich das dir die Uhr gefählt.
    Ich habe sie den Papa auch vorgelesen und er hat sich sehr gefreut das du dich noch so an alles erinnere kannst.

    Liebe grüße Mama

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh Herzensnostalgie! Einfach fantastisch! Und dann wollt ich noch sagen, wie verliebt ich in Deine Häkelbäckerei bin! Wahnsinn, was eine talentierte Hand mit ner Häkelnadel alles schaffen kann! Bärwunderung pur!

    Lass Dich lieb Donnerstags-Knoootschen, Biene

    AntwortenLöschen
  6. oh schön...ich hab mit freude gelesen
    LG anca

    AntwortenLöschen