Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 22. Juni 2011

beauty shabby Chic

Ja nun werden im Hause Sandra *Jill* nicht nur die Möbel auf shabby gestylt.
Diesen lustigen Nagelack habe ich letztens entdeckt, ich kannte so was zwar schon vom Bastelbedarf aber das es Cracking Lack auch mal für die Nägel gibt hätte ich nicht gedacht.
Als erstes irgend einen Lack nach Wahl auftragen und gut trocknen lassen und dann den Cracking Lack einfach drüber,
ab besten ziemlich schnell und nicht zu gleichmäßig.
Er reißt beim trocknen dann auf.
Es gibt den Lack in weiß und schwarz, aber schwarz war mir dann doch zu düster.



   Photobucket

Kommentare:

  1. Neee, nä ;o)?Das habe ich auch noch nie gesehen, das ist ja wirklich shabby chic style, du kannst vielleicht Sachen entdecken ;o)!Musste nochmal gucken, wenn du nur den Fingernagel so fotografieren würdest, dass man ihn nicht als Nagel erkennt, würde man glatt an shabby Holz denken ;o).Einen schönen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sowas hab ich bis jetzt noch nicht gesehen...das wär bestimmt was für meine Tochter.
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra, das sieht total schön aus - besonders in Kombination mit diesem traumhaften Ring!!! Tolle Idee!!!
    Ganz liebe Grüße und Euch einen relaxten freien Donnerstag sendet Lony x

    AntwortenLöschen
  4. Huch! Witzig! :) Was du alles findest... Deinen Ring finde ich auch superschön! Und ich frage mich gerade, wie du es geschafft hast, beide Hände aufs Foto zu bekommen - in meinem Hirn formt sich gerade das Bild, wie du mit den Zähnen abdrückst... ;)

    AntwortenLöschen
  5. ja, der Lack ist echt toll, bei uns gibt es den auch noch in silber und sogar mit Stufe 1 + 2, meine Mädels haben ihn ständig in Gebrauch, denn da sieht man nicht so schnell wenn er etwas abbröckelt und ausserdem kann man ja jeden Tag passend zum Outfit was neues lackieren.

    Das geht ja schneller als bei den Möbeln

    AntwortenLöschen